Die Kirche „St. Nikolaus“ Schüptitz

Schüptitz

Die St. Nikolauskirche ist eine alte Wehrkirche

Ersterwähnung des Ortes 1345

Der romanische Wehrturm und die Apsis weisen uns in das 12. Jahrundert.

Die innere Gestaltung der Kirche wurde zum größten Teil zu Beginn des 18. Jahrhunderts vorgenommen.

Die Orgel wurde 1852 angeschafft. Eine Gemeinde aus der Gegend von Lobenstein hat sie den Schüptitzern verkauft. Sie hat ein wertvolles Pfeifenwerk, ist jedoch eine pneumatische Orgel, - die Signale vom Spieltisch zu den Orgelpfeifen werden mit Luftdruck durch Bleiröhrchen übertragen. Seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts ist sie nicht mehr spielbar, da die meisten Ventile defekt sind.

Im Turm hängt nur noch eine Glocke. Die Zweite Glocke wurde im ersten Weltkrieg eingeschmolzen. Ihre Nachfolgerin, 1921 gegossen und geweiht, musste im zweiten Weltkrieg wieder aus dem Turm und dem Krieg dienen.

weiter