Die Kirche in Geißen

Geißen

Romanische Anlage

16. Jh.

Langhaus

17. Jh.

Vorbau an der Westseite, Turm vierseitiges Dach

18. Jh.

Triumphbogen korbbogig höher gehauen,
Chorrechteck und Langhaus Flachdecken, flachbogige Fenster, Türen 1756

1838

Wiederherstellung

1881

Verschönerung der Kirche

Einbauten:

Glocken:

2 Bronzeglocken, Handläutung

Emporen:

Holzemporen umlaufend

Kanzel:

barocker Kanzelaltar

Altar:

Altartisch vor Kanzelaltar

Orgel:

nicht spielbar, kein E-Motor

Heizung:

keine