Die Kirche in Groitschen/Brahmenau

Groitschen / Brahmenau

 

1783

Abriss der Kirche wegen Baufälligkeit

1783-86

Errichtung der Saalkirche mit östlichem Dachturm

1823-24

Partielle Umgestaltung und Neufassung des Inneren

1824

Poppe - Orgel mit Schnitzwerk eines älteren Prospekt

Im Schiff dreiseitige Empore und große Stände beidseits des Altars. Der Ostteil durch einen Rundbogen auf sehr breiten Vorlagen abgeschnürt und durch ein zweigeschossiges Prospekt mit Kanzelaltar geschlossen. Dahinter Treppen und Logen.

Im zweiten Obergeschoß offene Empore mit leicht ausgeschwingender Brüstung. Große Fenster und die lichte Ausmalung geben der Kirche Helligkeit.